• Cima-de-Lastia
  • pale-di-san-lucano
  • Mont-Alt-del-Framont

Die dolomitischen Dinosaurierspuren am Pelmetto ("Kleiner Pelmo")

. Posted in Geologische Stätten

GRUNDINFORMATION

STANDORT

gemeinde: Zoldo Alto (BL)
adresse: Forcella Staulanza

GEOGRAFISCHE KOORDINATEN: N.46°25.244' E.12°06.293' (Forcella Staulanza) - 46.411042°, 12.121943° (Dinosaurierspuren)

ZUGÄNGLICH

  • Zugänglichkeit für Behinderte: nicht zugänglich
  • Empfohlene Jahreszeit: nicht zugänglich
  • Wegbeschreibung zum Startpunkt: Auf diese Stelle könnte man entweder vom Zoldo-Tal, kommend aus Belluno-Longarone gelangen oder aus dem Fiorentina-Tal erreicht werden, das sich auf der Strecke Agordo-Alleghe-Selva di Cadore befindet. Der Fußabdruck befindet bei der Weggabelung in der Nähe von Staulanza, auf der Geröllhalde von Pelmetto. Als Ausgangspunkt dient die Staulanza Berghütte, auf die einen ca. 5 km langen, begehbaren Fußweg folgt. Der Weg endet in einem letzten steilen Aufstieg, der zur Geröllhalde führt.

BESCHREIBUNG

Am Fuße des Pelmetto, auf einer Höhe von 2.050 Metern, fand Vittorino Cazzetta einen Block des Hauptdolomiten, in dem verschiedene Fußabdrücke kleiner Dinosaurier aus der Zeit vor 200 Millionen Jahren sichtbar sind, eine Entdeckung von erheblicher wissenschaftlicher Bedeutung.

Die zahlreichsten Fußabdrücke sind Coelurosaurier, relativ kleine oder mittelgroße Dinosaurier, normalerweise zweibeinig, fleischfressend und beweglich und schnelle Raubtiere. Die schärfsten Fußabdrücke stammen von einem zweibeinigen Ornithisk, einem pflanzenfressenden Dinosaurier mit drei Zehen und Schnabel. Diese Fußabdrücke sind atemberaubend und leicht zu erkennen und zeigen den länglichen Mittelfinger und die beiden kürzeren, breiteren Seitenfinger. Die dritte Spur von Fußabdrücken gehört den Prosauropoden, primitiven Vorfahren der gigantischen pflanzenfressenden Sauropoden.

Die Besetzung, die den Felsbrocken reproduziert, ist im Museo della Selva di Cadore zu sehen, das nach Vittorino Cazzetta benannt ist. An der Oberfläche hebt eine holographische Projektion die verschiedenen Spuren hervor, die die Wirbeltiere hinterlassen haben.

Diese Entdeckung führte zu zahlreichen anderen Fußabdrücken, die fast überall in den Dolomiten gefunden wurden. Neben einigen kleinen Felsblöcken am Fuße des Pelmetto sind in der Nähe des Passo Giau, des Tre Cime, auf der Moiazza und im Val Pegolera Fußspuren und Spuren bekannt.

Die Spuren der Dinosaurier (Foto von Giacomo De Donà)Die Spuren der Dinosaurier (Foto von Giacomo De Donà)
Der Stein mit den Spuren der Dinosaurier (Foto von Giacomo De Donà)Der Stein mit den Spuren der Dinosaurier (Foto von Giacomo De Donà)

Der Stein mit den Spuren der Dinosaurier (Foto von Giacomo De Donà)Der Stein mit den Spuren der Dinosaurier (Foto von Giacomo De Donà)

LINKS ZU INTERNET-SITES

www.museoselvadicadore.it

LITERATURVERZEICHNIS

P. MIETTO (hrsg. von), Le piste dei dinosauri sulle rocce triassiche del Pelmetto, Stampa Castaldi, Feltre 1990

AUTOR: Letizia Lonzi, 30/04/2020

DIE PARTNER DES PROJEKTS

 

Universitat Innsbruck

UNIVERSITÄT INNSBRUCK

 

Logo IIS Follador

ISTITUTO DI ISTRUZIONE SUPERIORE
"U. Follador - A. De Rossi"

 

circolo cultura e stampa bellunese

CIRCOLO CULTURA E STAMPA BELLUNESE